Vielfalt wertschätzend erleben.

Demnächst bei uns

Montag, 07. September 2020

Start ins neue Schuljahr 2020/2021

Am Montag, dem 7. September, starten wir in das neue Schuljahr. [weiter]

Klimaclown besuchte die Volksschule St. Georgen am Ybbsfelde

Klimaclown besuchte die VolksschuleKlimaclown besuchte die VolksschuleKlimaclown besuchte die VolksschuleKlimaclown besuchte die Volksschule

„Monsieur Hugo“ vom Klimabündnis zeigte, dass Klimaschutz Spaß macht

Umweltfreundliche Mobilität, Ernährung und Abfalltrennung. Diese Themen standen in der Volksschule St. Georgen am Stundenplan. Allerdings in einem Unterricht der etwas anderen Art. Dafür sorgte der Klimaclown Monsieur Hugo vom Klimabündnis Österreich. Auf seinem bunten Fahrrad drehte er seine Runden und plauderte mit den SchülerInnen übers Radfahren, übers zu Fuß gehen und übers Energiesparen. Viel Begeisterung für den Klimaschutz zeigten nicht nur die Kinder, sondern auch Eltern, Lehrerinnen und Vertreterinnen der Gemeinde.

„Klimaschutz ist uns allen wichtig“, so Direktorin Barbara Dobrovits über den Klimabündnis-Beitritt der Volksschule, die mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet ist. Bürgermeisterin der Klimabündnis-Gemeinde Liselotte Kashofer freut sich über die Zusammenarbeit. Ein Wanderweg soll gemeinsam entwickelt werden. Kindergartenleiterin Hermine Hager: „Ich bin stolz auf unsere Kinder.“ Im Kindergarten startet gerade ein Projekt zum Thema Mobilität.

Die Klimaclown-Show
Die Klimaclown-Show findet im Rahmen der Kindermeilen-Kampagne – der größten Kampagne für klimafreundliche Mobilität - des Klimabündnis Österreich statt. Sie ist ein Mitmach-Workshop für Kinder von 6 bis 10 Jahren in Volksschulen. Als Klimaclown „Monsieur Hugo“ tritt der Schauspieler Thomas Wackerlig auf. Er macht seit vielen Jahren Kindertheater und Clownerie, sowie Kommunikations- und Improvisationsworkshops in Schulen und Einrichtungen in der Kinder- und Jugendarbeit und arbeitet seit elf Jahren für das Klimabündnis Österreich.

289 Klimabündnis-Schulen & Kindergärten
In Klimabündnis-Bildungseinrichtungen werden klimarelevante Themen das ganze Jahr über fächerübergreifend behandelt und konkrete Maßnahmen - vor allem in den Bereichen Energie und Mobilität ausgearbeitet. „Wir bieten maßgeschneiderte Projekte, Unterrichtsmaterialien, Workshops und Vorträge – oder eben auch die erfolgreiche Kindermeilen-Kampagne“, so Christiane Barth vom Klimabündnis Niederösterreich. In ganz Österreich haben sich bereits 289 Schulen und Kindergärten dem Klimabündnis angeschlossen. Sie unterstützen die beiden Ziele: Reduktion der Treibhausgas-Emissionen und die Erhaltung der Regenwälder gemeinsam mit Indigenen Völkern in Südamerika.
 

Fotos