Vielfalt wertschätzend erleben.

Hausordnung

HausordnungHausordnungHausordnung

Verhaltensvereinbarungen für SchülerInnen, LehrerInnen und Erziehungsberechtigte.

SchülerIn

Ich spreche ruhig und lasse andere ausreden.

Ich trenne Müll nach Papier, Plastik, Rest- und Biomüll.

Ich helfe anderen Mitschülern und lasse andere mitspielen.

Ich nehme keine Gegenstände mit, die meine Mitschüler gefährden könnten.

Ich esse in der Pause auf meinem Platz, bevor ich Pausenspiele nutze.

Ich grüße unsere Lehrer und Mitschüler freundlich und sage höflich „Bitte“ und „Danke“.

Ich gehe achtsam mit der Einrichtung der Schule und den Möbeln um, damit meine Klasse und die Schule so schön bleiben wie sie sind.

Ich achte darauf, niemanden zu verletzen, daher gehe ich auch am Gang.

Ich nehme kein Handy, keine Kamera und keine Handyuhr in die Schule mit - wenn doch, ist das Gerät/sind die Geräte ausgeschaltet in der Schultasche.

Ich weiß, dass das Handy, die Handyuhr bzw. die kamera von der Lehrerin bis zum Unterrichtsschluss abgenommen wird, wenn ich das Gerät aus der Schultasche herausnehme bzw. wenn es klingeln sollte.

LehrerIn

Ich sorge für einen interessanten und differenzierten Unterricht.

Ich halte regelmäßigen Kontakt mit den Eltern, vor allem bei Lern- und Verhaltensschwierigkeiten.

Ich informiere die Eltern über die Lernziele und die Beurteilungskriterien.

Ich sorge gemeinsam mit meinen Schüler/Innen für Ordnung in der Klasse und in den
Garderoben.

Ich bin Vorbild für gute Umgangsformen und eine angenehme Gesprächskultur.

Ich schaue auf die Stärken meiner Schüler/Innen und hebe diese hervor.

Ich halte mich an das Gesetz, dass am gesamten Schulgelände Rauchverbot ist.

Ich achte darauf, dass keine Handys, keine Kameras und Handyuhren von den Kindern mitgenommen werden.

Wenn ich jedoch eines dieser Geräte am Vormittag sehe bzw. höre, nehme ich dieses in Verwahrung und gebe es am Ende des Unterrichtstages dem Kind zurück.

Erziehungsberechtigte

Wir sorgen während des gesamten Schuljahres für eine angemessene schulische Ausrüstung unseres Kindes: gesunde Jause und vollständige Unterrichtsmaterialien.

Wir schicken unser Kind pünktlich in die Schule (nicht vor 7.30 Uhr – Buskinder sind von dieser Regel ausgenommen).

Wir verständigen die Schule bei Erkrankung oder sonstigen Verhinderungen.

Wir halten regelmäßigen Kontakt mit der Schule. Wir respektieren, dass die Zeit vor dem Unterricht die Vorbereitungszeit der Lehrerin ist. Wenn wir ein längeres Gespräch möchten, machen wir uns einen Termin aus.

Wir kommen für Schäden auf, die mein Kind in der Schule oder in der Klasse verursacht hat.

Wir achten darauf, dass unser Kind die Hausübungen macht.

Wir melden unser Kind schriftlich zur Nachmittagsbetreuung an. Auch die Abmeldung erfolgt schriftlich.

Wir halten uns an das Gesetz, dass am gesamten Schulgerlände Rauchverbot ist.

Wir wissen, dass Handys, Handyuhren bzw. Kameras am Vormittag ausgeschaltet in der Schultasche unseres Kindes sein müssen.

Wir nehmen zur Kenntnis, dass unser Kind am Vormittag vom Unterricht keine Aufzeichnungen (Ton, Bild oder Film) in der Schule machen darf - wenn doch, wissen wir, dass wir mit zivilrechtlichen Schritten rechnen müssen.

Wir SchülerInnen, LehrerInnen und Erziehungsberechtigte verpflichten uns, die Verhaltensvereinbarungen einzuhalten.

Fotos